Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
Weg

Das Projekt ist eine praxisrelevante Studie, die die Agrarlandschaft der Landkreise Leipzig und Nordsachsen systematisch hinsichtlich existierender Gehölzstrukturen analysiert, Vorschläge unterbreitet, an welchen Stellen, die Anlage neuer Landschaftselemente besonders vorteilhaft ist und schließlich Standorte planerisch für die Umsetzung vorbereitet. Zur Anwendung kommt dabei ein 2018 an der TU-Dresden entwickeltes Analysewerkzeug.

Die involvierten Landschaftspflegeverbände werden in der Anwendung des geografischen Analysewerkzeuges geschult und erhalten anwenderfreundliche Vorlagen und Beispiele, um ausgewählte Standorte für eine Förderung nach der Richtlinie Natürliches Erbe bis zur Umsetzungsreife zu qualifizieren.

Somit wird das nötige Handlungswerkzeug bereitgestellt, um Standorte zu identifizieren, die Umsetzung fachlich voran zu bringen und Argumente gegenüber Eigentümern und Nutzern zu platzieren.

 

Hinweis: "Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes." 

Logo