Verschiedene Apfelsorten
Felsenbirne
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Streuobstwiese am Ziehwerk

07_2018_5_

Seit dem Jahr 2015 wird eine 2 ha große Fläche der Stadt Delitzsch von uns, dem Landschaftspflegeverband, betreut. Die Streuobstwiese befindet sich neben dem Ziehwerk. Dort wurden 120 Obstbäume gepflanzt. Einst standen hier Baracken, der Boden war dementsprechend „ungünstig“. Deshalb haben wir hier kleine Bäume gepflanzt. Um ihnen eine gute Überlebenschance zu geben, wurde der Boden- bzw. Wurzelbereich mit speziellen Pilzen angereichert.

Nun müssen die Bäume alljährlich einen Pflegeschnitt erhalten, das heißt die Seitentriebe der Bäume werden weggeschnitten, bis sie eine Höhe von 1,80 m erreicht haben. Dadurch entwickeln sie sich zu Hochstammbäumen, was eine maschinelle Mahd später unter den Bäumen erleichtert. In diesem Jahr hat einer unserer Ehrenamtler das Mähen übernommen.

555
IMG_20180417_093304

Das Schnittgut wurde nach dem Abtrocknen aufgenommen und von der Fläche entfernt, um den Nährstoffgehalt im Boden niedrig zu halten und blütenreiche Kräuterbestände zu fördern. Auf der rund 2 ha großen Streuobstwiese am Ziehwerk in Delitzsch haben wir zusätzlich im Rahmen des Projektes „Puppenstuben gesucht“ eine Wiese für Insekten geschaffen. Dazu ist es wichtig, dass die Wiese nur 1-2 mal im Jahr gemäht wird. Dabei bleiben jeweils rund 30 % der Fläche ungemäht stehen.

So wird nicht so viel Lebensraum auf einmal zerstört wird. Im Jahr 2018 entstand hier, mit Hilfe einiger Forstarbeiter, ein Insektenhotel, das bereits gut angenommen wurde. Die Streuobstwiese bietet außerdem eine Möglichkeit für Schulklassen zur Erkundung der heimischen Fauna und Flora. Dies haben wir u.a. mit der Peter und Paul Grundschule in Delitzsch am 30.09. getan. Es gab ganz viel zu entdecken, dazu hier nur ein Beispiel. 

heurreeecvjen