Link verschicken   Drucken
 

Projekt Ententeich

Die Stadt Eilenburg besitzt einen Tierpark, in dem sich mehrere Teiche befinden. Diese waren durch fehlende Ufersicherung und erheblich über Jahre angefallenen Schlamm sehr unansehnlich geworden. Hier war dringend eine Unterhaltungsmaßnahme erforderlich. Diese umfaßte die Beseitigung alter, teilweise ins Wasser gerutschter Rasengitterplatten, die Entschlammung und eine natürliche Gestaltung des Teiches mit typischen Pflanzen.


Der Teich verfügt über keinen Zu- bzw. Abfluss und erstreckt sich auf eine Fläche von ca. 830 m². Die Speisung erfolgt nur durch Oberflächenwasser. Die durchschnittliche Schlammdicke beträgt 30 cm und die Wassertiefe etwa 30 cm, die jedoch stark von Niederschlägen abhängig ist. Durch die Maßnahme soll erreicht werden, dass der Wasserspiegel annähernd stabil gehalten wird. Gleichzeitig sollte eine natürliche Gestaltung der Uferzonen sowie die Entfernung störender Zäune erfolgen.

 

Die Ablagerung der Schlammmassen erfolgte auf einem von der Stadt Eilenburg zugewiesenen Grundstück. Das Baggergut wurde in einer vorhandenen Senke unterhalb des Bahndammes, etwa 400 m vom Teich entfernt, abgelagert.

 

Die Ziele dieses Projektes waren:

  • Sicherung der ständigen Bespannung zur Gewährleistung der Biotopfunktion
  • Erhöhung der Qualität des Naherholungsbereiches
  • Verbesserung der Wasserqualität
  • Förderung des Umweltbewußtseins durch anschauliche und ansprechende Schautafeln