Eisvogel © G.Pistora
Gebänderte Prachtlibelle © G.Pistora
 

Neuer Storchenhorst wurde bezogen

Ein langjährig genutzter Brutplatz für den Weißstorch, der alte Fabrikschornstein der Firma Michel am Jacobsplatz, stürzte 2021 teilweise ein. Die Suche nach einem nahen Standort für einen neuen Storchenhorst nahm seinen Lauf. Im März 2022 waren die bürokratischen, baulichen und finanziellen Wege so geebnet, dass die Stellung des Metallmastes inklusive Horstunterlage und Nistmaterial erfolgen konnte. Einige Interessenten zeigten sich, allerdings blieb der Host im Jahr 2022 leer. Dies änderte sich im zeitigen Frühjahr 2023. Plötzlich bestand großes Interesse an dem Bauprojekt, ein Gerangel um den Erstbezug zwischen mehreren Paaren setzte ein. Ein Pärchen trug den „Sieg“ davon. Wir können verkünden, es wird gebrütet. Ob und wie viele Jungstörche als Bruterfolg daraus hervor gehen, wird die Zeit zeigen. Wir freuen uns erst mal über die Nutzung dieses Horstes.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 19. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Die Störche sind zurück!

JuNA-Camp 2024 - das sachsenweite Treffen für naturbegeisterte junge Menschen

Erstmalig findet in diesem Jahr ein sachsenweites JuNA-Camp (Junge Naturwächter) für alle ...