Gebänderte Prachtlibelle © G.Pistora
Eisvogel © G.Pistora
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

CHECK24 Baumpflanzung in den Hohburger Bergen – Hilfe schlägt Wurzeln

"100.000 Bäume pflanzen" - unter diesem Motto sponsert das Vergleichsportal CHECK24 Baumpflanzungen, umgesetzt unter anderem von der Stiftung Deutsche Landschaften und vor Ort von vielen der 180 Landschaftspflegeverbände überall in Deutschland.

Sturm, Trockenheit und Hitze haben besonders in Sachsen in den letzten Jahren vielerorts zu Baumsterben geführt. Borkenkäfer konnten sich in den geschwächten Nadelholzbeständen exponentiell ausbreiten, so dass in vielen Wäldern Kahlflächen entstanden.

Auf einer dieser Kalamitätsflächen in den Hohburger Bergen begleiteten der Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V. (LPV) und der Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Taura zusammen eine von CHECK24 gesponserte Wiederaufforstung mit 13.000 Forstpflanzen. Die entstandenen Kahlflächen stellen gerade für den dortigen Kleinprivatwald eine große Herausforderung dar. Eine natürliche Wiederbewaldung war einerseits aufgrund des Wildverbisses und der Konkurrenz durch Brombeere/Adlerfarn nicht zu erwarten. Andererseits waren die Verjüngungskosten aufgrund der Hanglage und anstehendem Gestein vergleichsweise hoch.

Durch das CHECK24 Sponsoring konnten die Bewirtschaftungsschwierigkeiten des kleinteilig strukturieren Privatwaldes überwunden werden. Auf acht Flurstücken, welche fünf Waldbesitzern gehören, wurden über 4,3 ha Schadfläche wiederbewaldet.

In den letzten Wochen beseitigte das Forstunternehmen Waldwirtschaft Huster aus Torgau auf der Fläche Wurzelteller, beräumte Kronen, mulchte die Brombeere und bereitete mit dem Streifenpflug den Boden für die Pflanzung vor. Herr Dietze von Inter Forst aus Thammenhain brachte mit seinen Pflanztrupps eine Baumartenmischung unter anderem aus Hainbuche, Linde, Baumhasel, Esskastanie, Wildkirsche und verschiedenen Eichenarten, sowie Lärche und Douglasie und für die schattigeren Randbereiche Rotbuche und Weißtanne in die Erde. Naturverjüngung aus Eberesche, Birke und Eiche wird insbesondere auf dem freigelegten Mineralboden gut keimen und innerhalb des Wildschutzzaunes das Artenspektrum bereichern können.

Mit dieser vielfältigen Baumartenmischung soll ein klimawandelangepasster, standortgerechter und ökonomisch zukunftsträchtiger Mischbestand entstehen. Die kleinen Forstpflanzen aus den CHECK24 Baumspenden werden Jahr für Jahr mit Bindung von Kohlenstoffdioxid und Sauerstoffproduktion ihren Beitrag gegen den menschengemachten Klimawandel leisten.

Die Wiederaufforstung verhindert weitere Aushagerung und Erosion und nach und nach wird der Bestand durch Beschattung, Hitzeregulierung und Wasserspeicher, als Lebensraum für Wild und Erholungsort für Menschen wieder die vielfältigen Waldfunktionen wahrnehmen, die unsere sächsischen Wälder tagtäglich leisten.

Fotoserien

check 24

Do, 05. Mai 2022

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 05. Mai 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen