Link verschicken   Drucken
 

Wiedehopf als Mieter gesucht am Werbeliner See

12. 05. 2020

Im Naturschutzgebiet Werbeliner See wurden von den Mitarbeitern der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Nordsachsen und uns zusammen mit dem Jungornithologen Eric Eckstein kürzlich mehrere Nistkästen für den Wiedehopf aufgestellt.

Der Wiedehopf, ein etwa drosselgroßer Vogel im orange und schwarz-weiß gebänderten Federkleid und schmucker Federhaube, hat sich schon mehrfach im Gebiet umgeschaut und wurde als Nahrungsgast beobachtet. „Das Naturschutzgebiet Werbeliner See ist für den Wiedehopf perfekt“, so der Spezialist Eric Eckstein. Der Wiedehopf liebt wärmeexponierte, trockene nicht zu dicht baumbestandene Gebiete mit nur kurzer oder überhaupt spärlicher Vegetation in Kombination mit einem reich gedeckten Tisch an Bodeninsekten wie Feldgrillen, Maulwurfsgrillen und Engerlinge sowie Raupen und Käfer.

An geeigneten Nisthöhlen, wie natürliche Baumhöhlen, verlassene Spechthöhlen, Höhlungen unter Wurzeln oder andere Erdhöhlen scheint es allerdings zu mangeln. Mit den aus hohlen Birkenstämmen gezimmerten und aufgestellten Nistkästen wurden nun wertvolle Angebote geschaffen … in der Hoffnung, dass der Wiedehopf dort bald für sein Brutgeschäft einzieht.